Besteckset – Was sollte man beim Kauf beachten?

WMF PalmaBevor man ins Geschäft geht oder in einem Online-Shop nach einem neuen Besteck Set sucht, sollte man sich erstmal darüber im Klaren sein, für welche Zwecke man das Besteckset benötigt. Dazu gehört auch die Anzahl an Personen, die versorgt werden müssen. Besteck Sets sind üblicherweise für sechs oder zwölf Personen zusammengestellt. Falls das Essbesteck nur im Familienkreis verwendet werden soll, reicht in der Regel ein Set für sechs Personen. Wenn regelmäßig Gäste zu Besuch kommen, sollte man eher zu einem Set für zwölf Personen greifen oder mehrere gleiche Sets kaufen, denn nichts ist schlimmer, als zwei unterschiedliche Essbestecke auf einer Tafel. Die Anlässe, zu denen das Besteck eingesetzt werden soll, sollten im Vorfeld auch schon feststehen.

Ein Alltagsbesteck muss robuster sein als ein feines Besteck, das nur zu besonderen Anlässen eingesetzt werden soll. Das Budget spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, denn die Preisspanne zwischen den einzelnen Herstellern ist relativ groß. Ein teures Essbesteck hält in der Regel mehr aus als ein günstiges, es schadet hier also nicht, wenn man den einen oder anderen Euro mehr investiert, damit das Besteckset länger schön ist. Ein billiges Besteck besteht oft aus einem relativ dünnen Material und verbiegt sich daher leichter, deshalb kann es schnell passieren, das man am Ende draufzahlt, wenn man ein billiges Besteck Set kauft und schnell wieder ein Neues her muss. Zudem weisen die günstigen Produkte oft scharfe Kanten im Griffbereich auf und die Messer sind schnell stumpf, was den Komfort beim Essen stark einschränkt. Ein gutes Besteck darf gern zwischen 300 und 600 Euro kosten, denn Qualität hat ihren Preis.

Auf die Legierung achten

WMF Besteckset BostonEin gutes Essbesteck besteht aus einer guten Legierung. Ein Edelstahlbesteck aus 18/10 Chromnickelstahl ist sehr hochwertig. Die Legierung enthält dabei 18 Prozent Chrom und 10 Prozent Nickel. Ein solches Besteckset ist rostfrei und kann auch problemlos in die Spülmaschine gegeben werden, der Nickel erhöht zudem den Glanz und macht das Besteckset weniger anfällig gegenüber Säuren. Tips zum reinigen/ polieren gibt es hier.

Außerdem sollte man beim Kauf bereits darauf achten, ob einzelne Teile des Bestecks nachgekauft werden können, denn es kann schnell passieren, dass man das Besteck Set um spezielle Teile erweitern möchte oder das Set generell vergrößern möchte. Ein Qualitätsmerkmal bestimmter Hersteller ist deshalb die sogenannte Nachkaufgarantie. Diese garantiert dem Kunden, dass das entsprechende Essbesteck auch in Zukunft weiterhin angeboten wird und das Set dementsprechend immer wieder erweitert werden kann. Das ist durchaus sinnvoll, denn die Trends in Sachen Besteck verändern sich nur sehr langsam. Deshalb bleibt sein Besteck Set sehr lange modern.

Der Gesamteindruck muss passen – der richtige Stil

Besteckset PizzaDer Stil des Bestecksets sollte grundsätzlich immer zu den Tellern passen. Wenn man große Teller hat, sollte man ein eher breites Essbesteck kaufen. Bei kleinen Tellern sollte es dann eher schmal sein, damit eine gute Harmonie auf dem Tisch entsteht. Damit das Besteckset glatt bleibt und deshalb auch in Zukunft leicht zu reinigen ist, sollten Bestecke grundsätzlich auf einer Oberfläche aufbewahrt werden, die nicht an dem Besteck scheuert.

Falls ein eigentlich rostfreies Besteckset nach dem spülen plötzlich Rost aufweist, handelt es sich dabei wahrscheinlich um Fremdrost, der durch anderen Gegenstände in das Spülwasser gelangt ist. Zudem sollte Besteck auf keinen Fall dreckig liegenbleiben. Speisereste, die salzig oder sauer sind, können das Besteck angreifen und dem Material auf Dauer schaden. Wenn das Besteck Set in die Spülmaschine gestellt wird, sollten die Griffe idealerweise nach Unten zeigen. So kann das Wasser vernünftig ablaufen. Ein Besteckset, das aus Silber besteht oder eine versilberte Oberfläche besitzt sollte unmittelbar nach dem Spülvorgang aus der Maschine genommen werden und mit einem feinen Tuch abgetrocknet werden.

Besteckset von WMF – Der Mythos auf dem Prüfstand

WMF Besteck-Set 30-teilig für 6 Personen Palma Cromargan
WMF Besteck-Set Palma 6 Personen bei Amazon*

Die Marke WMF steht für besonders hochwertiges Geschirr. In vielen Haushalten schwört man seit Generationen auf die Produkte aus Baden-Württemberg. Das Unternehmen macht einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro und gehört damit zu den Marktführern im Bereich der Haushaltswaren.

WMF steht heute nicht mehr ausschließlich für Qualität, sondern auch für ein modernes Design, was sich auch im Preis niederschlägt. Die Qualität des Essbestecks ist nach wie vor hervorragend. Selbst wenn das Besteck stundenlang mit einer Salzlösung besprüht wird, zeigen sich kaum Spuren von Korrosion. Außerdem soll das Besteck von WMF nach angaben der Herstellers 150 mal mehr Kratzer aushalten als die Produkte der Konkurrenz, was bereits in einem Test gezeigt wurde. Außerdem verfügt der Hersteller über ein eigenes Filialnetz, mit dem die Verbraucher zum Kauf animiert werden sollen. Beim Kauf sollte man allerdings beachten, dass die Qualität nur bei den richtig teuren Produkten extrem gut ist. Im günstigen Preissegment sind die Produkte in der Regel genauso gut wie die Produkte der Konkurrenz im gleichen Preissegment.

Ein Bestseller ist das WMF Besteckset Boston, schauen Sie hier für mehr Informationen

Ein Silberbesteck muss gut gepflegt werden!

SilberbesteckWer ein Besteck für den Alltag sucht, das zu jeder Mahlzeit verwendet werden soll, sollte nicht unbedingt zum hochwertigen Silberbesteck greifen. Die meisten Haushalte besitzen zwei Besteck Sets. Ein solides aus Edelstahl, das im Alltag eingesetzt wird und ein hochwertiges Set, das zu besonderen Anlässen aus der Schublade geholt wird. Ein teures Tafelbesteck aus Silber ist sehr teuer und wird in der Regel nur einmal im Leben angeschafft und ggf. sogar weitervererbt.

Das Material ist eigentlich sehr dauerhaft, kann bei schlechter Pflege oder langem Liegen in der Schublade aber trotzdem anlaufen. Zudem sollte es nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln gesäubert werden, da diese das Besteck schnell angreifen können. Silberbesteck sollte daher nur von Hand gespült werden, mit einem sehr sanften Spülmittel. Im Anschluss trocknet man es idealerweise mit einem weichen Tuch ab, damit es keine Kratzer bekommt. Mittlerweile gibt es spezielle Reinigungsmittel und Tücher, die das Silber pflegen sollen und so länger haltbar machen. Tips zum Silberbesteck reinigen haben wir hier für Sie.

Im Alltag darf das Besteck Set aus Edelstahl sein

TafelbesteckEin Besteck Set aus Edelstahl ist um Einiges pflegeleichter. Es kann in der Spülmaschine gereinigt werden und das sogar jeden Tag, ohne das es großartige Spuren nach sich zieht. Ein Edelstahlbesteck braucht im Regelfall auch nicht poliert werden, denn insbesondere hochwertige Sets behalten ihren ursprünglichen Glanz.

Ein Edelstahlbesteck ist im Alltag also das optimale Besteck. Allerdings sollte man beim Alltagsbesteck trotzdem nichts billiges kaufen, sondern ein hochwertiges Essbesteck, damit man lange Freude daran hat. Ein Besteckset besteht heute in der Regel aus Gabeln, Messern, Ess- und Teelöffeln. Zudem gibt es eine ganze Menge an zusätzlichen Besteckteilen, die sich, je nach Einsatzzweck, lohnen können. So gibt es beispielsweise spezielle Messer für Steak oder Fisch. Außerdem gibt es für Kinder ein spezielles Kinderbesteck, damit diese sich nicht so leicht verletzen können und das Besteck besser greifen können. Mehr zu Thema Kinderbesteck finden sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.