Zucchininudeln mit Garnelen und kleinen Cocktailtomaten

Nahezu keine Kohlenhydrate und doch super lecker. Die Zucchininudeln kannst du ganz leicht selbst machen mit einem Julienne Schneider. Süße Tomaten und knackige Garnelen bringen frischen Geschmack. In kleinerer Menge eignet es sich auch hervorragend als Vorspeise.

Das braucht Ihr dazu ( 3-4 Personen):

  • 400 g Garnelen
  • 3 Zucchini
  • 400 g Cherry-Tomaten
  • eine große Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 30 g Butter
  • Olivenöl
  • frischer Basilikum
  • Saft einer Zitrone
  • Weißwein (zum Ablöschen)

Zucchininudeln mit Garnelen und kleinen Cocktailtomaten – Los geht´s:

zucchini nudeln Julienne SchneiderWenn die Garnelen gefroren sind, diese erstmal antauen lassen. Dann die Zucchininudeln machen, hierzu Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider in Spaghetti Streifen schneiden. Die Zwiebeln werden klein gewürfelt und der Knoblauch ganz fein gehackt. Parallel schon mal das Olivenöl auf mittlerer Stufe in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen zusammen mit der Hälfte des Knoblauchs von beiden Seiten für 2-3 Minuten anbraten und mit Salz & Pfeffer würzen. Wenn die Garnelen schön Rosa sind, sind sie fertig und können aus der Pfanne.

Die Zwiebeln in der gleichen Pfanne mit dem Garnelen-Öl glasig dünsten. Anschließend den restlichen Knoblauch hinzufügen und kurz mit anbraten, dann direkt mit einem Schluck Weißwein ablöschen. Nun die Cocktailtomaten hinzugeben und alles abgedeckt für 3-4 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Tomaten leicht aufplatzen und weich werden. Die Zitrone auspressen, den Basilikum waschen und klein hacken und mit der Butter in die Pfanne geben und verrühren, bis die Butter geschmolzen ist.  Dann direkt raus aus der Pfanne.

Zucchininudeln mit Garnelen und kleinen CocktailtomatenOlivenöl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die geschnittenen Zucchininudeln dazugeben. Schwenken und ca. 2 Minuten andünsten, anschließend direkt die Garnelen und Tomaten hinzugeben, ganz kurz schwenken und raus aus der Pfanne das die Zucchininudeln schön knackig bleiben.

Servieren!

Gut vermengen. Mit etwas frischem Basilikum garnieren. LECKER!

One Comment

  1. Pingback: Spiralschneider / Julienne Schneider unsere Empfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.